Monat: Dezember 2014

Falschmeldungen im Internet

Falschmeldungen werden in sozialen Netzwerken gerne geteilt und können sich rasend schnell verbreiten: Sensationelle Berichte bringen endlich die unterdrückte Wahrheit ans Licht, bei Gewinnspielen kann man Gutscheine im Wert von 500 Euro gewinnen und wenn man das Bild eines krebskranken Kindes nur oft genug teilt, erhält es die dringend nötige Operation.

Mimikama bzw. Zuerst denken – dann klicken! hat sich zum Ziel gesetzt, über solche Hoaxes zu informieren.

Mimikama ist ein gemeinnütziger Verein, der sich mit Falschmeldungen, Abofallen, Spam, Fake-Gewinnspiele, schädliche Links uvm. im Internet beschäftigt. Der Hauptfokus ist dabei auf Facebook gerichtet!

Auch die Watchlist Internet warnt vor aktuellen Phishing-Mails und Fake-Shops etc. Die TU Berlin hat ebenfalls einen Hoax-Info-Service eingerichtet.

(mehr …)

Advertisements

MLM: Organo Gold

Bei Organo Gold handelt es um ein MLM-System, bei dem Kaffee, welchem der Reishi-Pilz zugesetzt ist, mit gesundheitlichen Wirkungen beworben wird. Studien zu Organo Gold lassen sich nicht finden, man beruft sich auf die bewährte Anwendung des Pilzes in der Traditionellen Chinesischen Medizin. In Produktpräsentationen wurde mit einem japanischen Arzt geworben, der Organo Gold befürwortet.

Reishi-Pilz. Bildquelle: de.wikipedia.org/wiki/Glänzender_Lackporling

Reishi-Pilz

Der Reishi-Pilz (Ganoderma lucidum, Glänzender Lackporling) wird in der TCM als Heilpilz verwendet. Heilpilzen wird generell eine positive Wirkung zugeschrieben, obwohl es keine ausreichende wissenschaftliche Evidenz gibt. Der therapeutische Nutzen ist unklar, in der Literatur wird sowohl über Nutzen als auch über Risiken (lebertoxische Effekte) berichtet.

(mehr …)

Der Skeptator

Ich bedanke mich für die Aufnahme beim Skeptator und freue mich, dass meine Beiträge auch auf skeptator.blogspot.de veröffentlicht werden! Der Skeptator dient der Vernetzung von Blogs zu den Themen Wissenschaft und kritisches Denken.

Der Skeptator ist …

Ein Blogportal, ein Aggregator, eine Suchmaschine, ein Meta-Blog. Etwas von allem. Der Aggregator arbeitet automatisch und sucht aus einer vorgegebenen Sammlung von Blogs täglich nach bestimmten Kriterien Artikel zusammen, zeigt kurze Textauschnitte (Snippets), Vorschaubilder und Links zu den Originalartikeln an.
Auf dieser Seite werden keine eigenen Inhalte veröffentlicht. Alle Beiträge stammen von den angegebenen Verfassern und sind auf deren Seiten vollständig abrufbar.
Außerdem sind in der Blogroll weitere Blogs und Websites verlinkt, die thematisch zum Inhalt dieses Meta-Blogs passen.

Auf dieser Übersicht könnt ihr euch informieren, welche Blogs sonst noch dabei sind.

Chemtrails und das Geschäft mit der Angst

Lange Zeit habe ich von Chemtrails nur gehört, wenn über Chemtrail-Gläubige vorrangig aus Deutschland berichtet wurde. Neuerdings postet auch jemand aus meiner Umgebung regelmäßig Bilder von Kondensstreifen am Himmel und warnt vor der großen Verschwörung. Dazu gibts weitere Berichte zu Umweltgiften, der übermächtigen Pharmaindustrie und ihren bezahlten Ärzten sowie der Gefährdung des Weltfriedens – dargeboten vom Kopp-Verlag und den Netzfrauen. Als Gesundheitstipps werden Links zum dubiosen Zentrum der Gesundheit geteilt. Mein entfernter Bekannter versorgt uns nicht nur mit Informationen über die überall lauernde Gefahr, sondern auch mit angeblich gesundheitsförderlichen Mittelchen, die er vertreibt.

Da drängt sich mir die Frage auf: Glaubt er das wirklich alles, was er auf Facebook teilt? Oder orientieren sich seine vorgeblichen Interessen etwa doch an der geschäftlichen Tätigkeit? Er scheint sich ja brennend für unsere Gesundheit zu interessieren und ist in vielen Facebook-Gruppen Mitglied, wo er sich wahrscheinlich mit Gleichgesinnten über Gesundheitsgefahren austauscht. Ich habe mir angesehen, worum es in diesen Gruppen wirklich geht, indem ich die Gruppenbezeichnungen einer Analyse unterzogen habe. Ergebnis ist eine Tag-Cloud, die für sich spricht:

TagCloud

Trinkwassermythen

Unser Trinkwasser ist gut untersucht und meist einwandfrei. Auch wenn es tatsächlich vereinzelt lokal zu Problemen mit Trinkwasser kommt, spielen Schadstoffe im Trinkwasser bei uns keine große Rolle. Dennoch versuchen zahlreiche Anbieter von Wasserfiltern mit der Angst ein Geschäft zu machen.

Wenn es Probleme gibt, sind Wasserfilter keine Lösung, sondern es müssen die Ursachen beseitigt werden. Im Jahr 2000 beurteilte die Stiftung Warentest Wasserfilter als meist überflüssig. Sie würden Problemstoffe nur unzuverlässig entfernen, außerdem können sich Keime im Filter ansiedeln und abgegeben werden, wenn der Filter nicht regelmäßig getauscht wird.

Trinkwasserfilter mit zweifelhafter Wirksamkeit, aber zweifellos hohen Kosten werden auch über Strukturvertriebe angeboten. Mit pseudowissenschaftlichen Argumenten und übertriebener Panikmache wird potentiellen Kunden Angst eingejagt, um sie vom Kauf eines teuren Geräts zu überzeugen. Beeindrucken soll das vor allem ältere Menschen und Familien mit Kindern.

Bild: Lupo / pixelio.de

Bild: Lupo / pixelio.de

(mehr …)

Anonymous als Verschwörungstheoretiker

Die diesjährige Verleihung des Goldenen Bretts stand ganz im Zeichen von Verschwörungstheorien. So wurde Xavier Naidoo für seine Affinität zur Reichsbürgerbewegung und der Kopp-Verlag für die Verbreitung abstruser Theorien mit dem satirischen Negativpreis bedacht.

Mit Verschwörungstheorien macht auch eine Facebook-Seite namens Anonymous.Kollektiv auf sich aufmerksam. So schreibt der Spiegel:

Ein Video, das vor einigen Tagen auf einer Facebook-Seite mit der irreführenden Adresse „Anonymous.Kollektiv“ veröffentlicht wurde, fasst die krude Gedankenwelt der neuen Gruppierung zusammen, eine Mischung aus Antiamerikanismus, Antisemitismus, Esoterik und Verschwörungstheorien: Von „Deumerika“ ist da die Rede, von übermächtigen Bankhäusern mit jüdischen Namen, von der „Klimalüge“, der „Vermännlichung der Frauen“ – und schließlich sogar von der bizarren Theorie von den „Chemtrails“ am Himmel.

Doch mit Anonymous hat diese Gruppierung nichts zu tun. Anonymous distanzierte sich deutlich von dieser Facebook-Seite, die rechtes Gedankengut verbreitet. Man widme sich „wichtigeren Themen wie Zensur, Informationsfreiheit, Scientology, etc.“

Logo von Anonymous. Quelle: Wikipedia

(mehr …)

Entgiftung mit Zeolith nach Kärntner HCB-Skandal

Ein Unglück bedeutet nicht nur Not für die Betroffenen, es lässt sich auch prima daran verdienen. Nach Flutkatastrophen etwa drängen sich Abzockerfirmen wie Aquapol auf und fügen den Hochwasseropfern zusätzlich noch einen finanziellen Schaden zu, indem sie wirkungslose Trockenlegungsgeräte für 5.000 Euro verkaufen.

Nach dem HCB-Skandal in Kärnten, bei dem Hexachlorbenzol durch ein Zementwerk in die Umwelt gelangen konnte, bieten Hersteller diverser Mittelchen nun ihre Dienste zur Entgiftung der Kärnter Bevölkerung an. Die Werbung wurde geschickt neben einem Bericht über das Umweltgift platziert. So schreibt der „KRONE HEUTE Blog„:

Die Werbeeinschaltug auf dieser Doppelseite über den HCB-Skandal hat sicher sowohl der KRONE als auch dem abgebildeten Energetiker gutes Geld gebracht…

so funtioniert #werbung in der #krone… #hcb #gift #skandal #görtschitztal #kärnten

A post shared by Christian Passin (@karntna_bua) on

Bildquelle: Christian Passin

(mehr …)