Pyramidensystem: My Advertising Pays

Ähnlich zu Multi-Level-Marketing-Vertrieben arbeiten sogenannte Schneeball- oder Pyramidensysteme. Hier geht es vorrangig nicht um einen Produktverkauf, sondern um das Anwerben neuer Teilnehmer. Zum Funktionieren wird eine ständig wachsende Anzahl an Teilnehmern benötigt, die Geld in das System investieren.

Derzeit macht ein System namens „My Advertising Pays“ die Runde. Dabei wird ein stabiles und sicheres Einkommen versprochen. Alles was man dafür tun muss ist 10 Werbungen am Tag anzuklicken.

Merkmale eines Pyramidensystems

Es weist deutliche Merkmale eines Pyramidensystems auf:

  • Zuerst muss man Geld investieren, um teilnehmen zu können. Mit dem Erwerb eines Credit Packs um 50$ kann man 60$ erwirtschaften. Warum muss man Geld einzahlen? Es könnte doch einfach der Gewinn von 10$ ausbezahlt werden. Man kann bis zu 1.200 dieser Credit Packs erwerben, also 60.000$ investieren.
  • Die Finanzierung des Gewinns ist fragwürdig. Warum sollten Werbetreibende Klicks von Teilnehmern teuer vergüten, die gar nicht an den beworbenen Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind? Es scheint, dass die Gewinne durch die Investitionen der nachrückenden Teilnehmer finanziert werden. Das geht aber nur gut, solange genügend neue einsteigen oder die bestehenden Teilnehmer ihre Investitionen erhöhen.
  • Nicht nur für geklickte Werbebanner, auch für Rekrutierung neuer Mitglieder gibt es eine Prämie. Man kann sogar an geworbenen Mitgliedern mitverdienen, ohne selbst klicken zu müssen und mit einer Einzahlung ein Risiko einzugehen. So wundert es nicht, dass in Foren und Sozialen Netzwerken dafür geworben wird. Denn das sorgt für Nachschub an frischem Geld.
  • Gut durchdachte Schneeballsysteme wachsen langsam, bis sie kollabieren. Das ist auch hier der Fall. Der Zeitbedarf pro Tag ist gering, allerdings es dauert damit eine gewisse Zeit, bis man seine Investition und die Prämie gutgeschrieben bekommt.

Bei MAP sollten die Alarmglocken also längst schrillen! Weitere Informationen geben uns noch tiefere Einblicke in das System:

  • Gebühren, zweckgebundene Anteile und lange Laufzeiten sollen sicherstellen, dass das einbezahlte Geld nicht entnommen wird. Versprechen auf höhere Gewinne bei Reinvestition sorgen dafür, dass die Investitionen im System gebunden bleiben und sogar noch Geld für noch mehr Credit Packs nachgeschossen wird. Die Arbeit von 10 Klicks täglich bleibt die gleiche, egal wie viele Credit Packs man hält.
  • Das Klicken auf Werbungen dient als Zeitvertreib, um die Teilnehmer bei Laune zu halten und den Mythos der zahlenden Werbekunden aufrecht zu erhalten. Die Werbungen stammen anscheinend von den Mitgliedern selbst, die mit den Credit Packs auch das Recht auf eigene Anzeigen (und meist nutzlose Klicks) erhalten.
  • Credit Packs werden erst ausbezahlt, wenn sie 60$ erwirtschaftet haben. Die Laufzeit ist variabel und hängt von der Höhe der täglichen Gutschrift, derzeit etwa 60 Cent, ab. Dabei handelt es sich, anders als angegeben, offensichtlich nicht um Werbeerlöse, sondern großteils um Anteile an den neu erworbenen Credit Packs, die vermutlich die Haupteinnahmequelle von My Advertising Pays sind.

Übersicht

Die folgenden Seiten dienen der Aufklärung und als Forum zum Schneeballsystem „My Advertising Pays“:

Kommentarseiten:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |
11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 |
21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 |
41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 |
51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 |
61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 |
71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 |

5.305 Kommentare

  1. Die vier Namen der zuletzt abgebildeten Gewerbetreibenden kennt jeder Mapper, denn sie waren das Gesicht von MyAdvertisingPays im deutschsprachigen Raum. Keiner hat mehr Personen ins Schneeballsystem eingeschrieben, öfter „buy more“ gerufen, massiver die Werbetrommel gerührt oder mehr Webinare verbreitet. Keiner trägt mithin mehr Rechenschaft für die Summe des eingetretenen Schadens, den viele Mapper insbesondere in Deutschland beklagen. Und sehr wahrscheinlich kaum jemand hatte so einschlägig belegte Erfahrung mit Ponzi-Schema.

    Warum sollte etwas so Offenkundiges also nochmals erwähnt werden? Nur für den Fall, wenn eben diese Personen in nächster Zeit, etwa analog ihres Vorgehens bei BannersBroker, sich selbst als ahnungslose Opfer von Ponzi-Betrug präsentieren sollten – wie es ihr Kollege Danny Turner dem Blog Tara Talks zufolge bereits vormachte. ;o)

    Gefällt mir

    1. (S)Experte, Du schreibst immer von einem Schaden, von Geschädigten!? Niemand ist geschädigt (ausser Du vielleicht?), es wurden Werbepackete verkauft, auf welche nie ein Profitshare garantiert wurde! Was soll das ganze, andauernde Geschrei hier!?

      Gefällt mir

      1. Hallo Mario, warum machst du hier so einen Herrmann.
        1. MAP ist geschichte,
        2. Auf der Seite von MAP steht unter Verdienen; „Anzeigen anschauen“

        Klicken Sie 10 Anzeigen pro Tag können dafür bis zu 72 Auszahlungen in Anspruch nehmen! Dauert nur wenige Minuten pro Tag. Wir haben sogar einen Urlaubsmodus Ihre tägliche Anforderung zu erfüllen , wenn Sie beschäftigt sind.
        Noch fragen ?

        Gefällt mir

      2. Ach da ist es wieder, das anonyme neumal kluge Geschwätz von nicht vorhandenen Geschädigten.

        Das weiß wieder jemand besser oder? Woher hast du diese Info? Gehörst du zu den obigen, der die Finger tiefer in dem Geschäft hat?

        Rück doch mal raus mit ein paar Fakten, zum Bespiel wo der immer so schön angepriesene Fund ist, der den Mitgliedern als Sicherheit dienen sollte. Oder verrate uns doch mal, warum jetzt eine Umbenennung notwendig ist, wenn MAP so seriös sein sollte?

        Gefällt mir

      3. Anonymous, solche Plattitüden über Scheinprodukte zu marktunüblichen Preisen bringen nichts mehr, und es ist vielen geschädigten Mappern gegenüber zynisch. Diskutiere die Täuschungshandlung konstruktiv. Gerne auch über gewerbsmäßiges Handeln und bandenmäßige oder fortgesetzte Begehung als Merkmal schweren Betruges.

        Gefällt mir

    1. Das will ich hoffen…

      Nur wo sind all die anderen Familien, die sich haben übers Ohr hauen lassen ?
      Warum lassen die sich das gefallen und glauben diesem kriminellen Pack, daß sie kein Geld verloren hätten ?????
      Sollen sie doch einfach auf ihr Konto schauen und mal vergleichen wie viel sie drauf hatten bevor sie dem PONZI ihr Geld in den Rachen geschmissen haben und wieviel jetzt fehlt !

      Leute !
      Wehrt Euch !
      Zeigt die Ganoven an !

      Wer jetzt noch in das TAP Nachfolge-PONZI investiert, der hat es wahrscheinlich verdient, erneut zu verlieren…

      Diese Schwindler gehören so schnell wie möglich weggesperrt.

      Allen Geschädigten und Hatern schöne Weihnachten…
      Allen anderen (dem kriminellen Pack) wünsche ich tägliche Alpträume.

      Wahrscheinlich haben aber nur die Geschädigten Alpträume.
      Um die los zu werden, tut Euch zusammen !

      Gefällt mir

    2. Liebe Loser,

      (die Ihr kein Geld verloren habt, die Ihr nur Werbung gekauft habt).

      Zenker ist nur einer der Ganoven aus Deutschland, der Euer Geld verpraßt.

      Ein anderer ist der hier:

      http://anneunddaniel.de/

      Könnt Ihr Euch noch an seine Scam-Videos erinnern ?
      Als er Euch immer mit „Ihr Lieben“ angequatscht hat ?
      Natürlich wart Ihr „seine Lieben“ (sogar bis heute), weil Ihr seine Weltreisen finanziert habt.
      Könnt Ihr Euch erinnern, wie er bei jeder Ansprache kurz gefeixt hatte ????
      Der hat Euch von Anfang an bewußt verarscht.

      Warum laßt Ihr Euch das gefallen ?
      Wehr Euch !

      Zeigt das PONZI-Gesockse an !

      @Henker:
      Hast Du hilfreiche Tips an die Geneppten, wie Du z.B. vorgehst… ?

      Gefällt mir

  2. Frohe Weihnachten, Scambusters, Scamvictims und Scammer.
    Vielen Dank für das Engagement von Wirklich Skeptisch, Matthias von maennerwelt.info, Tara Talks und anderen Aufklärern, ohne die öffentliche Information und freier Meinungsaustausch zur Sache kaum stattfinden würde.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Experte,
      das wünsche ich dir auch – selbstverständlich auch allen anderen hier, die fleißig und gemeinsam gegen dieses illegale Schneeballsystem kämpfen!

      Aber Mario, Anonym 1, Anonym 2 … Anonym 23 (hab irgendwann aufgehört zu zählen) – auch euch – eine Weihnacht ohne harte Arbeit in der Küche – nutzt über eure bisherigen Tätigkeiten im Internet das lukrative Klicksystem die vorhandenen Plattformen, z.B. „Lieferando“, „Lieferheld“ und wie sie alle heißen (soll jetzt nicht heißen, dass das Schneeballsysteme sind – bevor ich hier missverstanden werde) und klickt euch euer Abendmahl für die Familie – UND zu guter Letzt vergesst nicht euren Müll, der dadurch angefallen ist, über Recyclix abzuholen 😉 …

      Gruß Ronald

      Gefällt 1 Person

      1. Rainer Barton ist nicht mehr bei MAP !
        Der einzige Oberkeuler ist in Deutschland Stefan Baensch.
        Die anderen halten sich bedeckt, wissen wohl nicht was sie tun sollen.

        Rainer Barton und Danny Turner haben in UK eine Gruppe gegründet, in der sie alle MAPPER sammeln wollen, die Verluste durch MAP erlitten haben.

        Sie wollen angeblich Stepsys, Lynn und Toni Booth bei den Behörden wegen Betruges und Veruntreung anzeigen.

        Es tobt ganz heftig in UK

        Mittlerweile sind auch viele MAPPER dahinter gekommen, dass das Ganze ein Ponzi gewesen ist.

        Gefällt 1 Person

        1. @Tanja

          Weisst du was mich wundert? War Danny Turner nicht dieser Heuchler, der ganze Zeit Map verteidigt und auch gegen Tara Talks geschossen hatte?

          Sein Sinneswandel kommt nur ,weil er seine Downline für andere Ponzi-Programme behalten will!

          Er war einer der größten Map-Verteidiger, weil er gut an dem Ponzi verdient hatte.
          Die ganzen Aktionen jetzt von ihm dienen nur noch um seine Downline weiter an sich zu binden.

          Facebook-Umfrage diente nur um zu sehen wie sich seine Downline und die Mapper orientieren. Als seine Downline sagte, dass die keinen Cent mehr in Map/Tap stecken würde hat er erst eingelenkt und zu Plan B gegriffen.

          Und Rainer Barton ist und bleibt für mich eh einer der führenden Ponzi-Keuler in Deutschland.
          Den Titel wird er nie los…egal was er jetzt und in Zukunft tut.

          Er und andere seiner Genossen (Kleeblatt) wollen nur noch seinen Hintern retten. Haben es aber vorher kalt kalkuliert und sich Chancen ausgerechnet.

          Sprich ich bewerbe bewusst ein Ponzi….kassiere die Kohle und tue danach einen auf unwissend und als Opfer. Jaja…ihn hatte ja auch keiner vorher gewarnt.

          Gefällt mir

          1. Ja, das ist meine Überzeugung auch.

            Tanner keult ja schon für ein Ponzi, dass irgendwie was mit Bitcoins zu tun haben soll.
            Aber Bitcoins kann ich mir ja heute schon an einem Automaten holen.

            Verstehe die Leute nicht, behaupten stündlich BTC zu verdienen, haben aber nicht mal ein Wallet.

            Die Keuler hoffen auf die Unerfahrenheit ihrer Opfer. Werfen mit Begriffe um, wie Blockchain und Mining von Bitcoins bzw. Kryptowährung.

            Viele glauben auch noch, dass ein Kryptowährung aus Münzen besteht. Fragt man die Keuler nach Hash-Werten, die ihre angebliche Blockchain hat, sehen sie dich blöde an.
            Ja, die wissen nicht einmal dass aus den Hash-Werten die Blockchain besteht bzw. erstellt wird.
            Aber wissen, dass sie in den nächsten Jahren Millionär werden, da der Kurs des Bicoins enorm steigen wird.
            Das der Bitcoin steigen wird kann sein. Aber diese Ponzi haben keine Miningfarmen, die Bitcoins minen.

            Gefällt mir

        2. Das ist wahrlich schlau.
          Ehrlich!

          Wenn sich die gross Abzocker mit den kleinen Verlierern zusammentun und das in einem fremden Land und dann dort noch die besonders großen Verdiener verklagen, können Sie eigentlich nur noch zusätzliches Geld abziehen.

          Der Barton ist doch gerissener als er ausschaut; da dachte man gerade noch, eh klar, Sonderschule …. Aber weit gefehlt, ein Fuchs!!

          Gefällt mir

    1. Diese Adresse gehört zu einem Bürogebäude. Da kann man unter anderem auch ein ‚Virtuelles Büro‘ mieten für zwischen 6 und 13 CHF – mehr braucht man ja nicht.

      Gefällt mir

  3. Hallo an alle – hab mich mal durch alle Kommentare durchgelesen. Vielen Dank an alle! Höchst interessant und zum Teil auch sehr amüsant; vorallem diejenigen in welchen ein gewisser Mario oder wie immer er auch heisst, in einer ‚lobenswerten und intelligenten‘ Art für MAP kämpft 😉

    Gefällt mir

    1. Willkommen im Club Simone 🙂 na das ist viel, da hast Du aber sicher ganz schön lange gelesen. Um so besser, dann freue Dich über das was Mario & Co. in Kürze zu TAP berichten wird. Bist Du selber auch bei MAP/TAP aktiv?

      Gefällt mir

      1. Hallo Anne, bei MAP war ich kurze Zeit aktiv, habe aber zum Glück früh gemerkt, dass das nicht mit rechten Dingen gehen kann. In TAP, wie auch schon bei MAP 2.0 und 2.5, werde ich nichts mehr investieren. Mich interessiert aber dennoch was da abläuft, zumal mein Sponsor immer noch überzeugt ist damit Millionär zu werden, wie Simone Septic 😉
        Gerade warte ich auf den Launch von TAP, seit fast 4 Stunden steht dort
        LAUNCHING IN :
        00 DAYS 00H 00M 00S
        ROFL

        Gefällt mir

  4. So die MAPpets haben wir ja nun entsprechend entlarvt und vorgeführt. Ich dachte schon jetzt wird es langweilig. Gott bewahre, es geht erst richtig los. Wir haben es jetzt mit TAP zu tun.

    Wofür steht TAP nochmal?

    Totale Armut planen?
    Total Asoziale Proleten?

    Ja, das passt. Wenn man sich neueste Aufrufe zu Klickrunden anschaut und dazu Stammtischbildchen sieht, dann weiß man ja das ist der richtige Ausdruck.

    Vorne dran wagen sich wie von uns schon vor geraumer Zeit beschrieben Zenker und die anderen Proleten aus der Deckung. Im Paralleluniversum versuchen Hinrichs und ein paar von den Gaunern noch USI Tech an den Start zu bringen, was nicht richtig gelingen mag, wie man so hört.

    In den asozialen Auftritten von Hinrichs und Co. findet man natürlich auch die Ösi-Astrologin
    Scherzinger und natürlich ist Schäfer, Baensch und die gesamte Bande vertreten.

    Also liebe TAPpets ran an die Geldbörsen, finanzielle Weihnachtsgeschenke und die überzogenen Konten. Neu investieren ist die Devise. Wer Barton, Schäfer, Baensch, Zenker, Hinrichs und Co. nicht vertraut, der hat auch keine lebenslangen Einnahmen mit TOTAL ASSOZIALEN PROLETEN verdient.

    In diesem Sinne TAPpt rein in die nächste Pleite. Bei Zenker und Co., sie haben ja alle eines gemeinsam, breite Hüften und schmale Schultern, gewinnt der Ausdruck der fetten Gans den Hintern schmieren ganz neue wunderbare Bedeutung.

    Viel Erfolg beim Konten- und Kreditkartenplündern.

    Übrigens MAP ist im Alexa Ranking schon in der Versenkung verschwunden. Bestimmt taucht jetzt bald TAP auf und bildet das Flagschiff der PONZI-Bande.

    Zenker und Co. sei schon mal gesagt. Wir haben Euch schon längst durchschaut und weiter auf dem Radar.

    Gefällt mir

  5. Hallo zusammen, liebe TAPs (kannte ich bisher nur von meiner Oma beim Zähnereinigen),
    ich hätte gerne das MAP-Erfolgsbuch.

    Wie war noch einmal der Titel:

    MAP

    Mit Anfängern Pleite

    Ja, das ist ja richtig aufgegangen.

    Noch ein Wort zum Cowboy mit Hut und ohne Gehirn. Mr. Zenker stellt sich jetzt ebenfalls als Geschädigter von MAP dar.

    Da können wir Aufklärer nur müde lächeln. Nö, nö Mr. Cowboy mit den erschlafften Brustmuskeln, wir haben Dich an den Klöten und wenn sie noch so klein sind.

    Wir freuen uns auf Deinen Prozess. Hoffentlich wird es kein „kurzer“.

    Herzlichst

    Dein Schatfrichter

    Gefällt mir

  6. Also ich hab das Gefühl, dass der Grossteil der Mapper endlich aufwacht 😊
    Ich war in der Frauengruppe so sehr als Haterin verschrien, aber nun darf ich dort sagen, was ich denke
    Und es haben sich mittlerweile viele neue Facebopkgruppen gegründet, dir gegen Map Tap sind

    In der neuen TAP Gruppe geht das alte Spiel weiter … man kommt dort nur rein, wenn man 10 Packs hat und Kritik wird nicht geduldet

    Ich wünsche mir so sehr, dass die Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen werden

    Gefällt mir

    1. Schade, so kann ich nicht mehr über Posts wie dem unten stehenden den Kopf schütteln und denken „Kann es soviel Dummheit, Verblendung geben?“ Bei vielen mappets und tappets ist ja nicht mal Hirnwäsche nötig, denn wo nichts ist kann auch nichts gewaschen werden

      ………….. «Ihm die Hände zu schütteln war nicht genug …» Ich habe Mike Deese fest umarmt und ihm in die Ohren geflüstert: «Vielleicht weisst du was du willst und was du tust, aber du weisst noch nicht, wie viele Leben und die Zukunft von Menschen du verändert haben wirst und bereits hast. Und das alles weltweit!!!»…………..

      Ich muss mir was einfallen lassen 🙂

      Gefällt mir

      1. Als TAPper muss man schon ganz schön bekloppt sein, um die ganzen Sprüche von den Oberkloppern auch noch zu glauben.

        Simon Stepsys, einer der treibenden Kräfte bei TAP , erklärt seinen Anhägern kauft, kauft, kauft den von MAP könnt ihr kein Geld mehr erwarten.
        Darum bei TAP richtig Gas geben, damit ihr eure Verluste wieder rausholt.

        Das ist die Wahrheit https://drive.google.com/open?id=0B53c3mYCQhhmWVA3eUJyeWZvNlE

        Wer da noch ein bischen Verstand hat, der würde den was pusten. Aber so sind die MAPPER, die liken das noch.

        Gefällt mir

        1. SS gibt also zu, nachdem er zuerst bei MAP kräftig abgesahnt hat, dort auch nichts mehr zu holen ist. Somit ist auch indirekt aus ihm die Wahrheit herausgerutscht, dass VX und MAP von denselben Keuler bedient wurde und dass eine Anzeige gegen VX genau der gleiche Fake ist, wie die Anzeige gegen Tara Talks.

          Gefällt mir

  7. Es ist allerhöchste Zeit sich auf diesem Blog wieder einmal zu melden. Die Ereignisse überstürzen sich ja förmlich.
    Da wird MAP im November 2016 noch großartig mit einem „Firmenjubiläum“ angekündigt, Simon Stepsys prophezeit Einkommen für immer und der K(r)ampfpilot aus USA wollte MAP doch seiner Tochter schenken.
    Gut, die Tochter hätte das Erbe ausschlagen können. Muss sie aber nicht mehr, weil es MAP nicht mehr gibt.
    Das Alexa Ranking sollte an dieser Stelle auch wieder einmal erwähnt werden. Als es noch von Zenker und Co. manipuliert wurde stieg es noch einmal rasant an und stürzt jetzt natürlich in die Bedeutungslosigkeit ab. MAP ist Geschichte und zwar eine traurige, für die Aufklärer allerdings eine sehr lustige Geschichte.
    Sie endet für uns erst, wenn die deutschen Initiatoren ihre gerechten Strafen erhalten haben.
    Noch ein kleiner Hinweis zur Unternehmensgröße von MAP und die vorgegebene Liquidität.
    MAP hat also durch VX Gateway 42 Mio. US Dollar verloren.
    Und mit diesem bisschen Kohle wollten die angeblich einen Reservefund aufgebaut haben. Es gab nie einen Reservefund oder wie auch immer sie ihn genannt haben. Die Initiatoren haben sich die Gelder geteilt und die happy MAPpets getäuscht, belogen und betrogen.
    International gesehen sind 42 Mio. US Dollar ohnehin ein Fliegenschiss. Wie hätte man davon auf Dauer 200.000 Mitspieler bezahlen wollen. Also Mr. Deese und ihr deutschen Kasper ihr habt getäuscht, gelogen und betrogen und wir werden die deutschen Silvesterkracher Zenker, Schäfer, Barton, Baensch, Hinrichs und Co. nicht aus den Augen verlieren. Zenker beklagt ja mittlerweile selbst getäuscht worden zu sein, Hinrichs musste Bayern fluchtartig verlassen, wohnt jetzt in Niedersachsen und erzählt Geschichten, wie man hört. Baensch gibt nicht auf und fliegt eigens nach England, um bei TAP weitermachen zu können. Schäfer schickt Fakefotos und Barton ist untergetaucht.
    Egal ob TAP, USI Tech oder was auch immer ihr plant, wir haben Euch fest im Blick und ihr bekommt keinen Fuß mehr auf den Boden.
    Wie war doch immer die Aussage eines Eurer Mitstreiter? Ach richtig: „Geht arbeiten“.
    Auch das wird Euch nicht mehr gelingen, weil ihr über kurz oder lang Eurer gerechten Strafe zugeführt werdet.

    Für alle Leser noch einmal zum Mitschreiben:

    MAP, TAP, USI Tech sind alles illegale Schneeballsysteme. Es stecken immer die gleichen arbeitsscheuen Individuen dahinter, die immer mit der gleichen Masche arbeiten.

    Lasst Euch nicht einwickeln und behaltet Euer Geld im Auge. PONZI-Systeme enden immer mit Schrecken für die gut- und leichtgläubigen Einzahler.

    Gefällt mir

  8. @Scharfrichter

    ich gebe Dir in allen Punkten recht.

    Aber der Erfolg den diese Menschen mit Lug und Betrug haben ist erstaunlich.
    Schau mal was passiert. Österreichs National Leader SS macht einen auf Bitcoin und zieht sein eigenes System auf. BS macht einen auf Cryptotrade usw.

    Die möchten es gar nicht lernen, denn sie leben von diesen Systemen wahrscheinlich klar besser als wenn Sie einer ehrlichen Arbeit nachgehen…..

    Gefällt mir

    1. Es ist richtig was du sagst. Aber viele können die nicht mehr begeistern, denn die Leute merken oder lernen, dass dieses alles Schneebälle oder Ponzis sind.

      Auch TAP wird wohl nicht lange machen, die meisten machen nur mit, weil sie hoffen, dass ihre Packs bei TAP gutgeschrieben werden. Die sie natürlich dann sofort abziehen möchten. Das ist so in den Vorstellungen bei den MAPPERN verankert.

      Die Glauben immer noch, dass Geld vorhanden ist. Selbst die 60 Mio. die angeblich veruntreut sind, kann denen nicht viel bringen.

      In UK wollen viele ihre 1000 Packs ausbezahlt bekommen.
      Stepsys nötig sogar die ehemaligen MAPPER sich mit Packs zu beteiligen, ansonsten verfällt alles. Ich nenne das kriminell.

      Hier ein Zeitungsbericht in UK https://goo.gl/LODycQ

      Gefällt mir

  9. Der Autor des neuen Zeitungsartikels im britischen Mirror bringt es auf die passende Formel: TAP = CRAP as MAP. Der Systemname des Tages spielt dabei keine Rolle. Denn Keuler, die Ponzi-Betrug sogar als „Mutter Teresa Weltfrieden 2.0“ verklären konnten, bleiben der kondensierte Irrsinn. ;o)

    Gefällt mir

  10. Inwzischen ist es recht still geworden rund um Deaf-MAP bzw. TAP. Doch vor kurzem habe ich erfahren, was Fabio del Tufo derzeit macht. Nun hat er sich bei XING https://www.xing.com/profile/Fabio_DelTufo ab Januar 2017 als Chief Technology Officer (CTO) tituliert. Scvhau hier: https://www.xing.com/profile/Fabio_DelTufo

    Bei Online Marketing scheint er aufgegeben zu haben. Was merkwürdig ist, zuletzt hatte er im Dezember noch um das Thema Onlinemarketing geworben.

    Gefällt mir

  11. Habe mal meine mir bekannten Pappenheimer bei FB angeschaut; und mir fiel fast alles aus dem Gesicht bei einem Post von RB.
    Sinngemäß: ….MM der Batteriebranche verspricht 20% Rendite der Einlage etc. .

    Das aber war es nicht sondern kurze Zeit später unter dem Post seine Aufklärung (Sinngemäß):
    …und habe festgestellt, dass solche oder ähnliche Prozente im wahren Leben nicht wirklich erzielt werden könnten……und seinen Spaß abbrechen muss aber er muss nach mehreren PN etc. vor vielen Hütchenspieler im Internet warnen.

    Gefällt mir

    1. Wie er auf das kommt! Er möchte sich jetzt als seriös darstellen. Vor kurzem hat er noch für solche Ponzis geworben.

      Und Frau BS braucht gar nicht darauf antworten. Immerhin wirbt sie für ein System, dass 30% Rendite im Monat verspricht

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s